Alle Beiträge von Maya Armowitz

Mainduathlon Miltenberg

Gestern ging es bei strömenden Regen und geschmeidigen 5 Grad plus nach Miltenberg.

Unsere Abteilung war mit fünf Startern vertreten.
Für Maya und Luca zählte der Duathlon als zweiter Teilwettkampf zur Unterfränkischen Meisterschaft im Schüler und Jugendtriathlon.

Ebenfalls am Start waren, Heide und Leo Pototzky und Detlef Will

Unsere Ergebnisse auf der anspruchsvollen Strecke konnten sich sehen lassen.

Jugenddistanz 400m/5,0km/400m
Armowitz Maya    (weiblich JB) Platz 1
Armowitz Luca     (männlich SchA) Platz 2

Sprintdistanz 5,0km/21,0km/2,7km
Pototzky Heide      (weiblich Sen4) Platz 1
Pototzky Leo         (männlich Sen4) Platz 4
Will Detlef             (männlich Sen3) Platz 8

 

 

Duathlon Day Hilpoldstein

Beim vierten Wettkampf um die Bayerische Meisterschaft, nahmen Maya und Luca Armowitz gestern beim Duathlon Day

Hilpoldstein teil.

Beide erreichten in Ihren Altersklassen Top Platzierungen und konnten so wichtige Punkte  für die Meisterschaft gewinnen.

Der momentanen Halbzeitstand, vier von acht Wettkämpfen:

Luca Armowitz, Schüler A : Platz 5

Maya Armowitz, Jugend B: Platz 7

   

   

 

 

10. Saaletal-Marathon Ramsthal

Kalt, Schneeflocken ungemütlicher Wind.
Kein Grund für 8 Athleten aus unserer Abteilung nicht am Saaletal-Marathon teilzunehmen.
Die Platzierungen können sich sehen lassen.

Halbmarathon:
Wenzl, Patrick:          M35 in 01:34:00 Gesamt Platz 7, AK Platz 2
Dresig, Friedmar:     M45 in 01:34:23 Gesamt Platz 9, AK Platz 1
Will, Detlef:                 M50 in 01:52:23 Gesamt Platz 54, AK Platz 11
Gabel, Julius:              M60 in 01:54:22 Gesamt Platz 62, AK Platz 5
Völker, Norbert:        M50 in 02:12:14 Gesamt Platz 102, AK Platz 20

10 km Lauf:
Ibel, Verena:                W30 in 00:44:33 Gesamtsiegerin und Altersklasse Platz 1

Minimarathon 4,2km
Armowitz, Maya:     WU16 in 00:19:56 Gesamtsiegerin und Altersklasse Platz 1
Armowitz, Luca:       MU14 in 00:17:24 Gesamt und Altersklasse Platz 2

     

Swim & Run Kümmersbruck/Amberg

Beim dritten Teilwettkampf der Bayerischen Meisterschaft waren Maya und Luca Armowitz am Start.

Direkt aus dem Trainingslager zum Wettkampf, eher untypisch aber widererwarten sehr erfolgreich.

Beide erreichten beim Schwimmen erneut eine persönliche Bestzeit (Luca 06:19 min, Maya 06:54 min).
Beim Laufen zeigten sich beide von ihrer besten Seite und machten noch einige Plätze gut.

Ergebnis Kümmersbruck:
Luca Armowitz     Platz 3     (SchA)
Maya Armowitz   Platz 10    (JB)

Bei der Punktewertung der Bay. Meisterschaft erreichte Luca durch diesen Wettkampf Platz 2 und rutsche somit in der Gesamtwertung der Schüler A in der Meisterschaft auf Platz 4.
Maya erreichte durch diesen Wettkampf in der Punktewertung der Bay. Meisterschaft Platz 7 und erreichte in der Gesamtwertung Jugend B in der Meisterschaft Platz 9.

 

 

 

Trainingslager Bad Windsheim

Am Donnerstagvormittag ging es mit unserer Abteilung nach Bad Windsheim ins Trainingslager, 22 Mitglieder unserer Abteilung nahmen daran teil.

Neben den Läufen in der Umgebung wurden auch Einheiten auf der Tartanbahn unter der Leitung von dem ortsansässigen Trainer Erwin Leonhardt durchgeführt.

Auch die Gymnastik und die Stabi-Einheit unter der Leitung von Marion Rack durften natürlich nicht fehlen.

Zur Entspannung ging es am Samstagabend gemeinsam in die Frankentherme Bad Windsheim.

Der gemütliche Teil fehlte natürlich auch nicht. Bei leckeren Steaks, Bratwürsten, gegrillten Gemüse und Salaten kam abends keine Langeweile auf.

   

 

     

   

 

 

 

Swim & Run Würzburg

Lasst die Spiele beginnen!
Gestern  Swim & Run beim SV 05 Würzburg, der erste von acht Teilwettkämpfen der bayerischen Meisterschaft.

Perfekt gelaufen.
Beide gelang es uns zum ersten Mal, die Schwimmstrecke unter 7 min zu bewältigen. Ich  war mit 06:34 noch einen Tick schneller als meine Schwester Maya.

DANKE an die Schwimmabteilung des TSV Lohr.
Dadurch hoch motiviert gingen wir ans Laufen heran. Auch hier konnten wir unsere Zeiten vom letzten Jahr enorm verbessern.

Bei der starken Konkurrenz, wird es in diesem Jahr wieder eine sehr anstrengende Meisterschaft werden.
Eigentlich wollten wir ja dieses Jahr kürzer treten und uns aus den Meisterschaften raushalten, aber durch unsere momentane Form angespornt und dem Kribbeln im Bauch, nehmen wir doch teil.

Was soll‘s: No Pain No Fun

  

  

29. Staustufenlauf Karlstadt

Mit 11 Läufern war unsere Abteilung auf 3 Strecken beim 29. Staustufenlauf vertreten.
Trotz nass-kaltem Wetter und einigen Wehwehchen wurden auf den Strecken gute Platzierungen erreicht.
Der Start in die neue Saison ist somit gelungen.

2,5 km Lauf

Luca Armowitz (m13)                                       Platz 3 in 00:10:41
Maya Armowitz (W15)                                    Platz 1 in 00:11:09

7,5 km Lauf
Jürgen Renner                                                      Platz 5 in 00:29:00
Alexander Huber                                                Platz 9 in 00:31:33

15 km Lauf
Leo Pototzky (M55)                                            Platz 5 in 01:06:30
Günter Fischer (M40)                                        Platz 10 in 01:07:21
Detlef Will (M50)                                                 Platz 7 in 01:08:07
Thomas Schmitt (M55)                                     Platz 15 in 01:16:28
Gerhardt Schreier (M60)                                Platz 10 in 01:23:26
Heide Pototzky (W55)                                      Platz 1 in 01:19:18
Tanja Haas (W45)                                                Platz 5 in 01:23:25

    

   

     

  

Fotos: Horst Armowitz

 

 

Silvesterlauf Gemünden 2018

Mit 8 Läufern nahm unsere Abteilung am Silvesterlauf in Gemünden teil.
Vom Start um 14 Uhr am Rathaus führte die Strecke zunächst entlang
des Mühlgrabens in Richtung Main nach Wernfeld. Nach 2,5 bzw. 5
km war der Wendepunkt und es ging dann
zurück in die Innenstadt zum Ziel vor dem Rathaus.

5km Lauf:
Luca Armowitz Platz 2 bei den Männern
Maya Armowitz Platz 1 bei den Frauen

10km Lauf
Verena Ibel Platz 4 bei den Frauen
Heide Pototzky
Patrick Wenzel Platz 4 bei den Männern
Thomas Schmitt
Gerhard Schreier
Leo Pototzky