Archiv der Kategorie: Triathlon

Memmert Rothsee Triathlon

Gestern ging es endlich wieder an den Rothsee.

Der See war recht mit 22 Grad recht warm und durch den starken Wind sehr unruhig. Das war für das Schwimmen nicht gerade vorteilhaft.

Dass einchecken verlief reibungslos und dann ging es auch schon an den Start. Luca kam mit einer soliden Schwimmzeit in der ersten Gruppe aus dem Wasser, der Wechsel aufs Rad perfekt. Auf der Radstrecke verlor er 2 Plätze die er dann beim Laufen auch nicht mehr einholen konnte.

Mit seinem 7. Platz ist er aber mehr als zufrieden.

Bei mir lief es ähnlich gut, zwischenzeitlich hatte der See abgekühlt und in dieser Startgruppe mit 94 Startern war der Neoprenanzug wieder erlaubt.

Ich kam als fünfte der ersten Welle aus dem Wasser, ebenfalls ein perfekter Wechsel zum Rad und rauf auf die Radstrecke. Dort verlor ich in der ersten Runde einen Platz, irgendwie hatte ich Probleme beim Sitzen. Bei der zweiten Runde ging es schon besser und ich holte mir in der dritten Runde den 5. Platz wieder.

Beim Laufen gab ich keinen Meter mehr breit und erreichte äußerst zufrieden Platz 5.

 

 

 

Woog-Sprint Triathlon Darmstadt

Am vergangenen Sonntag durften wir in Darmstadt am Woog Sprint Triathlon teilnehmen.

Am Samstag angereist bei bestem Wetter, nachts dann Regen, Regen und noch mehr Regen. Auch der Sonntag begann mit Regen, nach einer schlechten Nacht, keiner von uns konnte in dem überhitzen Zimmer richtig schlafen, freuten wir uns auf den Wettkampf.

Ich startete nach 6 Stunden Wartezeit als erstes über eine  Strecke von 820m Schwimmen, 20km Rad und 5 km Laufen. Das schwimmen fand ich sehr schwer im Woog-See. Das Radfahren und laufen waren solide.

Mit meiner Zeit zufrieden erreichte ich Platz 1 in meiner Altersgruppe.

Bei Luca, dem die lange Wartezeit sehr zusetzte, lief es leider nicht so gut. Durch das lange Warten auf den Start und der Tatsache dass im Rolling-Start gestartet wurde, war er genervt und nicht so konzentriert wie er es sonst ist. Das rächte sich denn während seinem Wettkampf über 430m Schwimmen, 10km Rad und 12,5 km Laufen. Er verlor unterwegs sein Chipband, das nicht richtig fest war und verlor so den Anschluss an seine Gruppe.

Demotiviert setzte er sein Rennen aber fort und erreichte Platz 9 mit einer (Originalton) katastrophalen Zeit.

   

32. Ratscher Bergsee Triathlon

Gestern waren Luca und ich noch einmal aktiv. Der 32. Ratscher Bergsee Triathlon in Schleusingen (Thüringen) war angesagt.

Bestes Wetter erwartete uns und eine super Organisation.

Wir hatten beide etwas mit dem See zu kämpfen und ich zusätzlich mit meinem Neo. Das erste Mal angehabt bei einem Wettkampf, und ging natürlich nicht so wie ich dachte.

Somit war bei uns beiden, nicht an unsere üblichen Zeiten zu denken.

Trotz allem, ein riesen Spaß gehabt und mit den Endergebnissen sind wir auch zufrieden.

Jedermann: 750m / 20km / 5 km

Maya Armowitz Jugend A:            Platz 3

Super – Sprint 400m / 10km / 2,5km

Luca Armowitz Jugend B:              Platz 8

Triathlon Weiden 2020

 
Jaaaa, wir haben heute an einem Triathlon in Weiden teilgenommen.
Trotz der großen Auflagen, ging alles reibungslos über die Bühne.
 
Ich startete das erste mal in einem Wettkampf auf der Sprint-Distanz
(500 m – 20 km – 5 km) .
 
Luca startete auf der Super-Sprint-Distanz (250m – 10km – 2,5 km)
 
Aufgrund der Auflagen , waren nur die beiden Disziplinen und maximal 200 Athleten zugelassen.
Daraus resultierte das in beiden Disziplinen Starter jeder Altersgruppe vertreten waren. Darunter auch Athleten aus der DTU Nationalmannschaft und den Kadern aus Bayern und Tschechien.
 
Wir starteten in kleinen Blöcken mit einem Abstand von 10 sec beim Schwimmen, auf der Rad – und Laufstrecke musste ein Sicherheitsabstand nach vorne, hinten und zur Seite zu den anderen Athleten eingehalten werden.
 
Unsere Platzierungen:
Luca: Gesamt Männer:  Platz 3, AK (JugendB): Platz 1
Maya: Gesamt Frauen:  Platz 19, AK (JugendA): Platz 1
 
Auf jeden Fall, hat es ohne Zuschauer und dem ungewohnten Ablauf trotzdem viel Spaß gemacht.
 

 

Kurztriathlons in Hofheim und Kitzingen

Leo und Heide starteten auf beiden heimischen Triathlons. Heide erreichte jeweils den ersten Platz in ihrer Altersklasse und nahm zwei schöne Pokale in Empfang! In Hofheim wurde die Unterfränkische Meisterschaft ausgetragen.

Hofheim: Leo benötigte 3h und 1min, Heide kam eine Minute später ins Ziel. 

 

Kitzingen: Schwimmen flussabwärts im Main, Radfahren auf regennassen Straßen und die anschließenden warmen Sonnenstrahlen auf der Laufstrecke gestalteten den Triathlon abwechslungsreich. Auf Platz 33 von 61 Damen erreichte Heide in einer Zeit von 2h40min das Ziel als Erste ihrer Altersklasse. Leo startete in einer Staffel und übernahm hier den Part des Rennfahrers und Läufers. Die gemischte Staffel kam nach 2h und 31 min. ins Ziel. 

  

 

Triathlon und Mixed Team Relay in Marktredwitz/Waldershof

Erstmals in den Bayerischen Meisterschaften wurde am Samstag in Marktredwitz/Waldershof eine Mixed Team Relay mit in die Wertung genommen.

Hierbei startet man demnach mit je zwei Mädchen und Jungen. Jeder muss ein Viertel der üblichen Länge eines Triathlons durchlaufen. Gestartet wird Mädchen/Junge/Mädchen/Junge.
Nach dem Luca krankheitsbedingt ausgefallen ist, mussten wir uns um einen Ersatzmann kümmern.

Im Einzelrennen erreichte ich Platz 12, mit dem ich aufgrund der Konkurrenz sehr zufrieden bin.

In den Bayerischen Meisterschaften befinde ich mich momentan auf Platz 6