Archiv der Kategorie: Allgemein

Taubertal 100

vor dem Start

50 KM Taubertal 100  Bericht von Steffen Wiesner

Da der richtige Lauf im Oktober leider abgesagt wurde habe ich mich am Montag recht spontan dazu entschieden bei dem virtuellen Corona-Lauf mitzulaufen und bei Hubert Beck meine Startnummer angefordert.

Gelaufen werden musste nicht wie beim Rennsteiglauf auf einer selbst gewählten Strecke sondern auf der Originalstrecke vom Taubertal 100.

Die Strecke von Rothenburg nach Bad Mergentheim hatte ich mir auf die Uhr geladen. Diese benötigte ich aber nicht wirklich da ich 2017 die 50 KM, 2018 die 71 KM gelaufen bin und 2019 verletzungsbedingt Führungsradfahrer der 100 Meilen war.

Um 3 Uhr ging es mit dem Auto nach Rothenburg und kurz vor 5 Uhr erfolgte dort mein Startschuss.

Für die ersten 10 KM benötigte ich die Stirnlampe da es noch recht dunkel war. Wie so oft fand ich die geplante Pace nicht ganz und war etwas zu schnell unterwegs was aber bei angenehmen 12 Grad ok war.

Bis 35 KM lief es richtig gut und das Tempo war ziemlich konstant. Allerdings waren jetzt die Getränke leer und ich musste nachfüllen. Nach der kurzen Zwangspause wurden die Beine langsam schwer und die Umfänge der letzten Wochen machten sich wohl auch bemerkbar.

Nach 42 KM wurden sicherheitshalber noch einmal Getränke nachgefüllt und nun ging es auf die letzten 8 KM.

Nach 5:30 Stunden erreichte ich das Ziel in Bad Mergentheim und war mit meiner Zeit wirklich zufrieden da ich mir eigentlich 6 Stunden vorgenommen hatte.

War wieder ein toller Lauf der richtig Spaß gemacht hat und vielleicht werde ich die nächsten Wochen noch eine weitere Strecke vom Taubertal 100 laufen.

Vielen Dank an Hubert Beck der mir kostenlos meine Medaille zugeschickt hat und natürlich an meine Frau Yvonne die mich in Bad Mergentheim abgeholt und zurück zum Auto nach Rothenburg gefahren hat.

 

Details zum virtuellen Corona-Lauf hier:

https://www.taubertal100.de/Corona-2020

 

Ergebnisse:

https://www.taubertal100.de/Ergebnisse-Berichte

 

im Ziel

Silvesterlauf Gemünden

Gestern nahmen fünf Mitglieder unserer Abteilung am Gemündener Silvesterauslaufen teil.

Bis auf Peter Sander, der die 10 km lief, gingen die anderen alle auf die  5 km Strecke.

Maya und Luca gelangten auf die Podestplätzeund sicherten sich eine der begehrten Brezeln.

Maya Armowitz:  Platz 1 in 00:22:43 min

Luca Armowitz:   Platz 3 in 00:18:49 min

Jochen Walter:     Platz 7 in 00:23:41 min

Patrick Rech:        Platz 10 in 00:29:25 min

10 km – Lauf:

Peter Sander:        Platz 23 in 00.49:26

Wintergrillen mit Serienwertung

Die Seriensieger mit ihren Elchpokalen!
Platz Name 1. Lauf 2. Lauf 3. Lauf 4. Lauf 5. Lauf Endzeit
1 Robin H. 00:28:29 00:29:18 00:28:31 00:30:01 00:28:54 02:25:13
2 Jürgen D. 00:36:11 00:32:31 00:33:24 00:33:11 00:33:13 02:48:30
1 Sarah-Lena H. 00:33:37 00:34:04 00:33:08 00:33:44 00:34:59 02:49:32
3 Uwe H. 00:36:11 00:34:31 00:34:03 00:34:36 00:34:30 02:53:51
4 Luca A. 00:34:10 00:35:51 00:33:36 00:37:21 00:32:59 02:53:57
2 Verena I. 00:40:10 00:39:38 00:39:18 00:40:30 00:39:39 03:19:15
3 Marion R. 00:40:53 00:41:55 00:40:18 00:41:30 00:40:21 03:24:57
5 Detlev W. 00:40:53 00:41:55 00:40:18 00:41:30 00:40:21 03:24:57
4 Maya A. 00:46:09 00:44:52 00:45:22 00:49:59 00:49:15 03:55:37
6 Thomas Sch. 00:51:27 00:45:37 00:48:58 00:49:00 00:45:36 04:00:38

 

Weihnachtsfeier

Glühwein bei Jutta, Fackelwanderung nach Maria Buchen, gutes Essen im Buchenstübchen, Bescherung und zurück- Wanderung waren heuer die Etappen bei unserer sehr gut besuchten Weihnachtsfeier.

Als Trainingsfleißigster bei der Dienstagslaufgruppe wurde Gerhard Schreier geehrt! Die „Newcomer“ des Jahres heißen Katharina Endres und Norbert Völker.

 

2. Lauf zur Sohlhöhe

 

Dem kalten Wetter zum Trotz, nahmen heute wieder 20 Läufer den Weg zur Sohlhöhe auf sich.

Wie in der letzten Woche erreichten Robin Hofmann und Sarah-Lena Hofmann als erstes das Ziel am Oberbecken.

          

Platz

Name

Zeit

1

Robin H.

00:29:18

2

Michael W.

00:31:03

3

Michael A.

00:32:01

4

Jürgen D.

00:32:31

5

Sarah-Lena H.

00:34:04

6

Uwe H.

00:34:31

7

Luca A.

00:35:51

8

Verena I..

00:39:48

9

Patrik W.

00:39:49

10

Ralf S.

00:40:50

11

Marion R.

00:41:55

12

Detlev W.

00:41:55

13

Heinz M.

00:42:42

14

Patrick R.

00:42:55

15

Norbert

00:43:12

16

Günther B.

00:44:20

17

Jochen W.

00:44:21

18

Maya A.

00:44:52

19

Steffen W.

00:45:36

20

Thomas Sch.

00:45:37

Ehrung Unterfränkische Meisterschaft

Gestern wurden die offiziellen Ehrungen der Unterfränkischen Meisterschaften im Schüler und Jugendtriathlon in Großostheim durchgeführt.

Es wurden drei aus vier Wettkämpfen gewertet. Diese fanden unter anderem in Kleinostheim, Miltenberg, Goldbach und Karlstadt.

Trotz seines gebrochen Arms erreichte Luca Armowitz Platz 3 in der Wertung der Schüler A männlich.

Glückwunsch an Samuel Stadtmüller (Endurance Team Großostheim) und Malte Hofmann (TSG Kleinostheim) zu einem punktgleichen Platz 1.

Maya Armowitzerreichte Platz 1 in der Wertung Jugend B weiblich, vor Luise Angerer (Platz 2, TSG Kleinostheim) und Helena Möhler (Platz 3, Endurance Team Großostheim)  Herzlichen Glückwunsch an die beiden

Swim & Run Kümmersbruck/Amberg

Beim dritten Teilwettkampf der Bayerischen Meisterschaft waren Maya und Luca Armowitz am Start.

Direkt aus dem Trainingslager zum Wettkampf, eher untypisch aber widererwarten sehr erfolgreich.

Beide erreichten beim Schwimmen erneut eine persönliche Bestzeit (Luca 06:19 min, Maya 06:54 min).
Beim Laufen zeigten sich beide von ihrer besten Seite und machten noch einige Plätze gut.

Ergebnis Kümmersbruck:
Luca Armowitz     Platz 3     (SchA)
Maya Armowitz   Platz 10    (JB)

Bei der Punktewertung der Bay. Meisterschaft erreichte Luca durch diesen Wettkampf Platz 2 und rutsche somit in der Gesamtwertung der Schüler A in der Meisterschaft auf Platz 4.
Maya erreichte durch diesen Wettkampf in der Punktewertung der Bay. Meisterschaft Platz 7 und erreichte in der Gesamtwertung Jugend B in der Meisterschaft Platz 9.

 

 

 

Trainingslager Bad Windsheim

Am Donnerstagvormittag ging es mit unserer Abteilung nach Bad Windsheim ins Trainingslager, 22 Mitglieder unserer Abteilung nahmen daran teil.

Neben den Läufen in der Umgebung wurden auch Einheiten auf der Tartanbahn unter der Leitung von dem ortsansässigen Trainer Erwin Leonhardt durchgeführt.

Auch die Gymnastik und die Stabi-Einheit unter der Leitung von Marion Rack durften natürlich nicht fehlen.

Zur Entspannung ging es am Samstagabend gemeinsam in die Frankentherme Bad Windsheim.

Der gemütliche Teil fehlte natürlich auch nicht. Bei leckeren Steaks, Bratwürsten, gegrillten Gemüse und Salaten kam abends keine Langeweile auf.