4. Lauf zur Sohlhöhe

Robin als Erster im Ziel

Bei äußerst garstigem Regenwetter und auf durchweichten Waldwegen ließen es sich 18 Läufer/innen nicht nehmen den Gipfel am Oberbecken zu „stürmen“.

Platz Name Zeit
1 Robin H. 00:30:01
2 Michael W. 00:31:13
3 Jürgen D. 00:33:11
4 Friedmar D. 00:33:26
5 Sarah-Lena H. 00:33:44
6 Uwe H. 00:34:36
7 Alex Hu. 00:36:16
8 Luca A. 00:37:21
9 Alex Ha. 00:37:40
10 Leo P. 00:38:56
11 Verena I. 00:40:20
12 Marion R. 00:41:30
13 Detlef W. 00:41:30
14 Steffen W. 00:44:57
15 Norbert V. 00:45:50
16 Thomas Sch. 00:49:00
17 Maya A. 00:49:59
18 Heide P. 00:50:05

Gespannt darf man sein auf den letzten Laufsonntag: Zehn Teilnehmer/innen sind noch im Rennen um den/die Seriensieger/in.

Weihnachtsfeier

Glühwein bei Jutta, Fackelwanderung nach Maria Buchen, gutes Essen im Buchenstübchen, Bescherung und zurück- Wanderung waren heuer die Etappen bei unserer sehr gut besuchten Weihnachtsfeier.

Als Trainingsfleißigster bei der Dienstagslaufgruppe wurde Gerhard Schreier geehrt! Die „Newcomer“ des Jahres heißen Katharina Endres und Norbert Völker.

 

3. Lauf zur Sohlhöhe

Auch heute waren die schnellen Hofmann-Geschwister nicht zu schlagen! Sarah-Lena verbesserte den Damenrekord um 20 Sekunden auf 33:08 Minuten. Bei fast sommerlichen (10°C) Temperaturen erreichten 21 Läufer/innen das Gipfelkreuz.

PlatzName Zeit
1Robin H.00:28:31
2Andreas S.00:32:26
3Sarah-Lena H.00:33:08
4Jürgen D.00:33:24
5Luca A.00:33:36
6Uwe H.00:34:03
7Johannes W.00:34:37
8Leo P.00:37:47
9Ralf S.00:38:48
10Verena I.00:39:18
11Günter B.00:39:33
12Marion R.00:40:18
13Detlef W.00:40:18
14Steffen W.00:40:27
15Patrick R.00:42:30
16Heinz M.00:43:00
17Maya A.00:45:22
18Nobert V.00:45:48
19Heide P.00:46:00
20Gerhard Sch.00:46:30
21Thomas Sch.00:48:58
Start Bilder von Patrick Wenzl

2. Lauf zur Sohlhöhe

 

Dem kalten Wetter zum Trotz, nahmen heute wieder 20 Läufer den Weg zur Sohlhöhe auf sich.

Wie in der letzten Woche erreichten Robin Hofmann und Sarah-Lena Hofmann als erstes das Ziel am Oberbecken.

          

Platz

Name

Zeit

1

Robin H.

00:29:18

2

Michael W.

00:31:03

3

Michael A.

00:32:01

4

Jürgen D.

00:32:31

5

Sarah-Lena H.

00:34:04

6

Uwe H.

00:34:31

7

Luca A.

00:35:51

8

Verena I..

00:39:48

9

Patrik W.

00:39:49

10

Ralf S.

00:40:50

11

Marion R.

00:41:55

12

Detlev W.

00:41:55

13

Heinz M.

00:42:42

14

Patrick R.

00:42:55

15

Norbert

00:43:12

16

Günther B.

00:44:20

17

Jochen W.

00:44:21

18

Maya A.

00:44:52

19

Steffen W.

00:45:36

20

Thomas Sch.

00:45:37

1. Lauf zur Sohlhöhe

Bei schönem Herbstwetter liefen 18 Sportler/innen hinauf auf die Sohlhöhe.

Der Vorjahres-Seriensieger Robin Hofmann war wieder am Start und gewann mit über drei Minuten Vorsprung auf Michael Weidner (und Hund) diesen Lauf.

Sarah-Lena Hofmann lief als erste Frau und Gesamt-Vierte knapp an ihre Bestzeit heran.

Platz Name Zeit
1 Robin H. 00:28:29
2 Michael W. 00:31:47
3 Patrick W. 00:33:01
4 Sarah-Lena H. 00:33:37
5 Luca A. 00:34:10
6 Jürgen D. 00:36:11
7 Uwe H. 00:36:11
8 Leo P. 00:38:16
9 Gerd 00:38:48
10 Peter W. 00:39:40
11 Verena I. 00:40:10
12 Ralf S. 00:40:24
13 Marion R. 00:40:53
14 Detlev W. 00:40:53
15 Patrick R. 00:41:03
16 Maya A. 00:46:09
17 Thomas Sch. 00:51:27
18 Fizzi  

Zeiler Waldmarathon

Kein Regen, stramme Temperaturen, viel Schlamm im Ziel, glückliche Finisher! Dieser schöne, wellige Marathon fordert den Läufern alles ab.

Platz AK- Platz Name Zeit
  MARATHON    
65 5 Julius Gabel 04:11:10
114 19 Steffen Wiesner 04:48:49
  HALBMARATHON    
54 10 Marion Rack 02:01:44
55 4 Heide Pototzky 02:02:12
74 10 Leo Pototzky 01:42:57
214 19 Detlef Will 02:01:45
219 33 Thomas Schmitt 02:02:46

Steffen ist in der Aufbauphase und ist die Hälfte des Marathons gewalkt. Detlef fungierte als Begleiter von Marion.

Kreuzberg 2

Bei schönem Herbstwetter reiste ein Bus voller Wombacher zum Kreuzberglauf an. Über 10 km war die Strecke von Schönau bis auf das Gipfelkreuz lang, gespickt mit 580 Höhenmetern. 

Alle gaben ihr Bestes und erreichten das Kreuz bei strahlendem Sonnenschein.

Leider gab es nur eine Siegerehrung für die Bayerische Senioren/innen Berglauf-Meisterschaft, so dass die Unterfränkische Wertung etwas unterging.

Name Bay. M. AK Ufr. M. Ufr. M. AK offene Wertung AK Zeit
Sarah-Lena Hofmann 4 1   01:00:20
Verena Ibel 10 2   01:07:43
Marion Rack 7 14 4   01:10:08
Heide Pototzky 5 17 3   01:13:12
Patrick Wenzl 6 24 5   00:54:11
Detlef Will 13 44 7   01:00:46
Leo Pototzky 7 48 4   01:02:50
Peter Wiegandt 15 53 9   01:05:20
Norbert Völker 1 01:13:01

Nur Platzierte in Ramsthal und Karlsruhe

Beim Weinberglauf in Ramsthal starteten 6 Läufer/innen und alle erzielten Podiumsplätze:

8 km Nordic Walking: hier siegte unser Neuzugang Steffen Wiesner in einer Zeit von 1:00:05

6,4 km Hobbylauf: Marion Rack lief als erste Frau in genau 33 Minuten ins Ziel

10,4 km Hauptlauf:

Gesamtplatz Altersklassenplatz Name Zeit
8 2 Detlef Will 0:48:49
10 1 Leo Pototzky 0:49:10
20 3 Thomas Schmitt 0:58:45
4 1 Heide Pototzky 1:00:01

 Wir verließen die schöne Veranstaltung mit etlichen Flaschen Wein im Gepäck!

Beim Hardtwaldlauf in Karlsruhe erzielte Friedmar Dresig in seiner Altersklasse einen hervorragenden 2ten Platz!

 

Ehrung Unterfränkische Meisterschaft

Gestern wurden die offiziellen Ehrungen der Unterfränkischen Meisterschaften im Schüler und Jugendtriathlon in Großostheim durchgeführt.

Es wurden drei aus vier Wettkämpfen gewertet. Diese fanden unter anderem in Kleinostheim, Miltenberg, Goldbach und Karlstadt.

Trotz seines gebrochen Arms erreichte Luca Armowitz Platz 3 in der Wertung der Schüler A männlich.

Glückwunsch an Samuel Stadtmüller (Endurance Team Großostheim) und Malte Hofmann (TSG Kleinostheim) zu einem punktgleichen Platz 1.

Maya Armowitzerreichte Platz 1 in der Wertung Jugend B weiblich, vor Luise Angerer (Platz 2, TSG Kleinostheim) und Helena Möhler (Platz 3, Endurance Team Großostheim)  Herzlichen Glückwunsch an die beiden