Marathon Frankfurt 2017 Staffel

Bei diesem großen Event waren unsere jüngsten Maya und Luca Armowitz beim Generali Staffelmarathon am Start.
In ihren Staffel die jeweils aus 4 Personen bestand, durften beide den kürzesten Teil (6,1 km) der 42,195 km langen Strecke laufen.
Ermöglicht wurde ihnen dieses Event von ihrem Lauftrainer und der Unterstützung einiger Erwachsenen Läufer anderer Vereine.
Am Start waren über 1820 Staffeln.

Luca Armowitz lief die 6,1 km in 00:26,57 und erreichte mit seiner Staffel in 03:56:47 Platz 729.
Maya Armowitz lief die Distanz in 00:29:02 und erreichte mit Ihrer Staffel in 04:00:23 Platz 826.
   

Frauenpower am Kreuzberg

Alle drei gestarteten Frauen holen sich den Titel Unterfränkische Berglaufmeisterin 2017 in ihrer Altersklasse.

Startschuss bei Nebel in Schönau  und in die Sonne gelaufen- 10, 2km bergauf war das Motto mit Ziel am Kreuzberggipfel.

Sarah-Lena Hofmann kam als 3. Frau ins Ziel: 1. Platz W20 in 57:40 min. Marion Rack finishte in 1h 2min 1sec. was in der am stärksten besetzten Frauenklasse W45 den 1. Platz bedeutete. Heide Pototzky lief nach 1h 7min 44 sec an das Gipfelkreuz des Kreuzbergs: Altersklasse Platz 1.

Heinz Müller erreichte den Gipfel nach 58min 18sec. Das war der 2. Platz in seiner AK in der Unterfrankenwertung.

Die Damenmannschaft erreichte nach den schnellen Damen aus Ostheim den 2. Platz.

Bilder von Michael Sitzmann, Wolfgang Lehrmann und Erwin Hartmann

100 Meilen Läufer in Lohr

21 Helfer/innen versorgten die 100 Meilen-Läufer in Lohr mit Speis und Trank. Von 17:00 Uhr bis 05:30 Uhr besetzten wir den Checkpoint Lohr in 4 Schichten, holten jeden Läufer in Sendelbach ab und begleiteten ihn bis zur Stadthalle.

Der Veranstalter Hubertus Beck gab großes Lob der Läufer über unseren Stand weiter. Alle Läufer/innen waren begeistert.

Ganz herzlichen Dank an alle Helfer!!

Der erste Läufer braucht nur einen Joghurt. Noch unter 14 Stunden erreicht er das Ziel in Gemünden.

Helfer warten auf Pizza.

  Soeder bei Nacht

Und schon wieder Kartoffelbrei!

Die erste Frau muss sich mal anlehnen

  und die Drei probieren alles durch

Nach 143 km kann man noch lachen.

  Hubertus Beck mit dem letzten Läufer.

Jörg kommt nach 25 h und 55 Min. im Ziel an und das nur durch das Käsebrot von Julius und durch Juttas Kekse!

Bilder: Heide und Veranstalter

 

Die Zabelsteinrunners

Marion Rack, Julius Gabel und Peter Sander erjoggten den Zabelstein im Steigerwald.

Beim ersten Zabelsteinrun auf schönen Waldwegen mit vielen Steigungen liefen alle drei den Halbmarathon in 1 Stunde und 50 Minuten.

Marions Zeit war die viert Schnellste bei den Frauen, in ihrer Altersklasse wurde sie Zweite.

Julius erzielte den fünften Altersklassenplatz und Peter den Achten.

Fotos: Frank Schwehla