Ultra Trail „Lamer Winkel“

53 Kilometer, 2700 Höhenmeter, 70% Trails      Gesamtteilnehmer ca. 350.

Ergebnisse von RV Viktoria Wombach. (Bild von links nach rechts Wofgang H., Jürgen D, Thomas Hock)

Jürgen Dugas Gesamt 12./ Männer 11./ AK 4/ 5:38:16 Std

Thomas Hock Gesamt 108./Männer 98./AK 34/ 7:07:06 Std

Wolfgang Heinz Gesamt 323./Männer 268./AK 56/ 10:21:17 Std

Lahmer Winkel2015

Bericht von Jürgen:

Gestartet wurde am Samstag um 8 Uhr in Arrach einem kleinen Ort im „Lamer Winkel“ im Bayerischen Wald am Fuße des Großen Arbers und des Großen und Kleinen Ossers.

Die Strecke führte nach einer kleinen Einführungsrunde um das Seezentrum Arrach direkt in den Anstieg aufs „Eck“ wo die erste VP1 und die erste Zeitkontrolle war. Dann ging es in einem ständigen auf und ab direkt über den Kleinen Arber, auf den höchsten Punkt des Rennens, den Großen Arber auf 1456 m.

Schon beim Anstieg dorthin zog es sich immer mehr zu und wir hatten teilweise Sichtweiten unter 5 Meter,

Regen und Graupelschauer bei ca. 5 Grad, was zusätzliche Energie aus dem Körper zog.

Oben angekommen ging es im Downhill über sehr schwere und „Verblockte Trails“ mit Steinen und Wurzeln auf unter 1000m wo es dann entlang an der Tschechischen Grenze über den bekannten „Goldsteig“ wieder auf den „Großen Osser“ auf ca. 1300m über Null ging.

Oben angekommen ging es wiederum steil bergab um nach ca. 4km Downhill den letzten Anstieg des „Ultras“ den „Kleinen Osser“ in Angriff zu nehmen. Dort ging es teilweise nochmal richtig zur Sache. Über große Steinfelsen gesichert an Stahlseilen hatten wir die 2700 HM + endlich geschafft. Danach ging es wiederum über schwer zu Laufende Trails hinab ins Tal nach Lam wo das Ziel war.

Die Veranstaltung hat das erste mal stattgefunden und es gab unter den Teilnehmern absolutes Lob und es gab aller Meinung nach eigentlich nichts zu Verbessern.

Share Button

Schreibe einen Kommentar