Laufen für die Kids – 600 Euro für den Nachwuchs

Mit einem Lauf ohne Zeitnahme und ohne Organiationsgebühr wurde beim diesjährigen Raiffeisen Altstadtlauf des RV Viktoria Wombach ein neuer Akzent gesetzt. Statt dessen wurde jedem Starter die Gelegenheit für eine Spende gegeben. Immerhin 600 Euro kam durch die rd. 100 Läufer zusammen. Diese spendete die Laufabteilung des RV dem Jugendzentrum Lohr. „Das Juze leistet wichtige und gute Arbeit für Jugend und Gemeinschaft, das ist ein Ansatz den wir gerne unterstützen“, so Hugo Väthjunker vom RV. Gemeinsam mit Heide Pototzky, die zu den Haupt-Organisatoren des Altstadtlaufs zählt, übergab er die Spende am 16. Juli 2014 unter Anwesenheit des Vorsitzenden des Ortsverbands der AWO Karl-Heinz Ebert an die Juze-Manager Mathilde Lembach und Heinz Schwaiger. Das Juze möchte damit eine Sitz-Ecke im Außenbereich einrichten. Als „Gegenleistung“ hat das Juze am Veranstaltungstag des Altstadtlaufs zwei Tanzeinlagen organisiert, die sehr gut angekommen sind.

Die Lauf- und Triathlonabteilung des RV Viktoria Wombach hat ca. 70 Mitglieder und bietet neben Spitzensportlern vor allem auch dem Breitensport eine Heimat. So treffen sich seit über 10 Jahren die Hobbyläufer jeden Dienstag um 19:00 Uhr in Wombach am Klösskopfbrunnen um eine lockere Runde zu  laufen und zu der jeder Interessierte herzlich willkommen ist.

Spendenuebergabe_RV_Juze_07_2014_01

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar